Langeweile? Nicht mit uns! 75+ Beschäftigungsideen für die ganze Familie

Hallöchen ihr lieben da drinnen,

Corona hier. Corona da. In den sozialen Medien, in den Nachrichten und auch innerhalb der Familie wird kaum noch ein anderes Thema als dieses angesprochen. Verständlich. Epedemie, Ausgangssperren und Notstand sind Dinge, mit denen keiner von uns in seinem bisherigen Leben konfrontiert wurde. Gott sei dank! Nicht mal unsere Großeltern oder Urgroßeltern haben solche Zeiten bis dato miterleben müssen. Und genau diese Situation setzt so manchen Menschen gehörig zu…

In Österreich schreiben wir mittlerweile  Tag 6 der Quarantäne. Und wie sich gestern rausstellte, wird die Situation auch die nächsten 3 Wochen so bleiben. Der blanke Horror für viele. Aber ehrlich gesagt, ist diese Entscheidung in der aktuellen Situation die einzig richtige und ich bin verdammt froh, dass Österreich so schnell gehandelt hat. Es ist wie es ist: Eine noch nie dagewesene Hürde, welche sich in sämtlichen Industrien und Ländern auswirkt. Der Virus beherrscht unaufhaltsam die gesamte Welt. Gesundheitssysteme, Kleinunternehmer und Selbstständige, Gastronomien, Produktionen – zusammenfassend, die gesamte Wirtschaft versucht sich gerade mit allen Mitteln über Wasser zu halten. Aber nicht nur die Wirtschaft knirscht mit den Zähnen – auch wir Normalos kratzen schön langsam am Zahnfleisch. Die aktuelle Situation schränkt jeden einzelnen von uns ein. Manche sind bedauerlicherweise mehr betroffen bzw. eingeschränkt, als die anderen. Aber wir sitzen alle im selben Boot. Für uns heißt es jetzt:  Rudern! – als Team. Um das Schlimmstmögliche zu vermeiden und die Ausgangssperren so kurz wie möglich zu halten. Und dafür lohnt es sich allemal, selbst ein bisschen zurückzustecken und vermehrt an unsere Mitmenschen zu denken.

Ich meine hey – meckern können wir alle hervorragend, aber weißt du überhaupt wie reich wir eigentlich sind?

Wir können uneingeschränkt miteinander kommunizieren – quer über den Globus. Bekommen Essen geliefert und haben rund um die Uhr Zugang zum Internet. Das erleichtert die Sache doch immens, oder? Stell dir vor, das ganze wäre uns 1991 passiert…

in this sense: #staythefuckhome !!!

Ihr tut uns allen damit einen Gefallen – aber vor allem tut ihr euch damit selbst den größten Gefallen. Nehmt es nicht einfach leichtfertig hin. Ein bisschen Corona-Klopapier-Galgenhumor darf schon sein. Wir brauchen alle was zu Lachen – keine Frage. Aber nicht im netten Café 10 Straßen weiter in Menschenhorden oder im nächstgelegenen Park. Bleibt einfach mal zu Hause und distanziert euch ! #socialdistancing

Ja ich weiß. Wir können uns wirklich glücklich schätzen, einen großen Garten und somit auch viele Beschäftigungsmöglichkeiten zu haben. Dafür bin ich auch wirklich sehr sehr dankbar. Besonders den Kids wegen. Für alle Stadtmenschen: Ich fühle mit euch. Ja wirklich. Ich kann mir gut vorstellen, dass die aktuelle Situation, vor allem mit kleineren Kindern, eine große Herausforderung darstellen kann.

Deswegen habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, wie man den außergewöhnlichen Alltag nun ein bisschen leichter, spielerischer und entspannter über die Runden bringen kann und habe euch meine Ideen alle hier unten niedergeschrieben.

So wird’s die nächsten Wochen sicher nicht mehr langweilig….

 

Kinder 0 – 5 Jahre

Gleich mal vorneweg: Kinder müssen nicht den lieben langen Tag beschäftigt werden. Freies spielen fördert die Kreativität und auch Langeweile darf einmal zugelassen werden. Was unsere Kinder wirklich brauchen, ist das Gefühl, für sie da zu sein. Kuschelt viel. Habt euch lieb.

  • Fingerspiele, Handspiele und Körperspiele

Wie z.B. „Apfelstrudel“, „Hoppe Hoppe Reiter“, „Krauckermausi“, „das ist der Daumen“, “ Gugu – Tscha“, „Schaukelbär“ – funktioniert auch schon prima mit den Allerkleinsten unter uns. Und unsere 3-jährige steht nach wie vor total drauf.

  • Spieglein, Spieglein an der Wand

Sich selbst im Spiegel zu betrachten ist ein großer Schritt für Baby’s Entwicklung. Es entwickelt bei ihnen das Gefühl, sich selbst als Person wahrzunehmen.

  • Flieger fliegen

Homeworkout heute noch nicht erledigen können? Dann flieg mal mit dem Kind im Arm ne Runde durch’s Haus. Mach das mal 10 Minuten, dann kommst du bestimmt auch auf deine Kosten. Zu easy? Pack zusätzlich Gewicht drauf. (btw. natürlich nicht auf! das Kind)

  • Verstecken spielen

Der Klassiker schlechthin kommt nie aus der Mode. Und wenn du dich gut genug versteckst, ist vielleicht sogar eine Käffchenpause für Muddi drin.

  • Kinderturnen

Aktuell meine absolute Lieblingsbeschäftigung. Lass mal deine(n) Kleine(n) die Tanzschritte vorzeigen und mach sie genau so nach. Glaub mir, du wirst dich köstlich amüsieren.

  • Knete selber machen

Schon mal essbare Knete selbst hergestellt?

  • Gemeinsam Spielzeug sortieren und ausmisten

Im Laufe des Jahres häuft sich genug Spielzeug an, das kaum noch bespielt wird. Miste altersgerecht mit den Kindern gemeinsam aus – so schaffst du Platz, Ordnung und die Kleinen wissen wieder ganz genau, wo das Puzzle oder die Autos verstaut gehören und zu finden sind.

  • Kreativarbeiten

Malen, Basteln, Kleben, Puzzeln kommt bei Kids immer gut an

  • Sprache fördern

Je nach Alter – Tierstimmen imitieren, ABC üben, Wörter in Englisch kennenlernen

  • Buchstunde

Kinder entwickeln tagtäglich ihr Wissen, Können und Verhalten ununterbrochen weiter. Unterstütze dein Kind, etwas Neues kennen zu lernen.

  • Verkleiden

Ich bin eine Prinzessin, was bist du? Eine Mumie?

  • Kaffeekränzchen mit Bärchen und Schäfchen

Du hast null Bock auf #socialdistancing? Na, wäre das pinkfarbene Einhorn mit dem Schönheitsfleck nicht ein netter Geselle am Kaffeetisch? Dein Kind wird sich darüber bestimmt freuen, wenn es dich und seine Freunde bedienen darf. Und du bist auf alle Fälle safe!

  • Partyspiele

Du glaubst Topfschlagen, Reise nach Jerusalem, Stille Post, Schokolade schneiden und der Eierlauf sind Spiele, die bloß auf Parties gespielt werden können? Dann mach‘ Party!

  • Achterbahn fahren

Ein Rießenspaß! Such dir auf Youtube ein Rollercoaster Video – sitz dein Kind in einem Wäschekorb auf deinen Schoß – und schon geht’s los! Papa oder Mama simulieren dabei die Fahrtrichtung der Achterbahn. Je mehr es ruckelt, desto lustiger.

  • Fingernägel anmalen [LADIES ONLY]

Der Frühling steht vor der Türe – bring Farbe ins Spiel.

 

Kinder 6 – 13 Jahre

  • Lernparcour, Laufdiktat, Stationenbetrieb

Lernen kann manchmal echt öde sein. Und es kann manchmal auch für die Eltern echt nervenaufreibend sein, wenn sich der Sprössling komplett quer stellt. Aber – es sind schließlich keine Ferien, sondern eine Ausnahmesituation. Um Lernstress zu vermeiden, versuche das Thema Schule so spielerisch wie möglich zu gestalten um den Kids ein positiveres Gefühl dafür zu geben.

  • Denk- und Logikspiele mit wenig Aufwand

z.B. Stadt-Land-Fluss, Tic Tac Toe, Pantomime, Würfelpokern

  • Gaberl-Challenge

Habt ihr sicherlich in den letzten Tagen schon überall mit Klopapier gesehen, oder? Egal ob mit Fußball, Klopapier oder Chipstüten – fordere dein Kind mal heraus.

  • Kontakt mit Freunden

In diesem Entwicklungssprung werden Eltern BÄH und Freunde YAY! Für die Kinder ist es verdammt wichtig, nicht komplett weg vom Schuss zu sein. Regelmäßiger Kontakt zum Freundeskreis sollte wenn möglich aufrecht erhalten werden – in aktueller Lage aber ausschließlich online!

  • Bierbong

Btw. ohne Alkohol versteht sich!

  • Brettspiele

Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, die ganze Spielesammlung mal wieder rauszukramen.

  • Bottle-Flip Challenge

Wenn du das nicht kennst, googelt das mal. Spielt unser Großer ständig.

  • Ordnung muss sein

Ihr wolltet schon immer mal einen Putzplan, Aufgabenverteilungen oder Belohnungssysteme basteln und immer ist etwas anderes dazwischen gekommen? Jetzt gelingt’s bestimmt.

  • Turnübungen

Wie schafft man eigentlich einen Salto, Spagat oder Backflip? Challenge you!

  • Serien Marathon

Wir machen jährlich einen Harry-Potter-Marathon zusammen. Habt ihr auch eine Lieblingsserie gemeinsam?

  • Modenschau [LADIES ONLY]

Lass dir ihre schicksten Outfits präsentieren. Ganz nach dem Motto #findyourstyle

 

Familie

  • Nesthäckchen

Burgen bauen, Höhlen errichten wird zum Abenteuer für klein und groß

  • Picknicken

Was spricht dagegen, das Mittagessen mal ins Kinderzimmer, auf dem Balkon oder ggf. in den Garten zu verlegen? Solche „Außergewöhnlichkeiten“ kommen in jedem Alter gut an.

  • Gemeinsam kochen

Probiert doch mal ein Rezept aus, dass es bei euch zuhause noch nie gab

  • DIY 

Dich nervt, dass ihr viel zu wenig Verstaumöglichkeiten habt? Und die Deko ist auch nicht mehr wirklich passend? Warum nicht mal selbst Hand anlegen und ein hübsches Interior-Piece gestalten? Oft finden sich im Keller richtig coole Materialien und längst verschollene Schätze,  mit denen man echt tolle Einzelstücke zaubern kann.

  • Möbelpacker

Es hilft alles nichts. Manchmal braucht man einfach eine Abwechslung. Auch zuhause. Aber es muss nicht immer gleich etwas ganz Neues sein. Stell deine bereits vorhandenen Möbel mal ein bisschen um oder tausche Schränke. Oft reicht das schon aus und man fühlt sich wie in einem neuen Heim.

  • Netflix & Chill

Sucht euch die besten Familienfilme raus und macht euch einen schönen Kinoabend daheim.

  • Ich zeig’s dir!

Jedes Familienmitglied hat so sein eigenes Ding. Wie wär’s denn, wenn ihr eure Hobbies  mal den anderen vorstellt? Natürlich machen alle mit. Jeden Tag ist jemand anderer dran! Bringt frischen Wind in die Familie und wer weiß, vielleicht entdeckt der ein oder andere ja sogar ein neues Hobby für sich.

  • Ostervorbereitungen treffen

z.B. Kücken aus Wolle, Eier bemalen, Kartonhasen basteln, Osternesterl gestalten

  • Das bin ich und das bist du

Malt die Silhouette eurer Kinder auf Backpapier nach, schneidet sie aus und gestaltet diese dann nach Belieben. Das Backpapiermännchen könnte dann z.B. an der Kinderzimmertüre posieren.

  • Pyjamaparty

Du kannst heute nicht länger aufbleiben. Morgen ist Schule. Zum Bedauern der Eltern zieht diese Ausrede grad gar nicht. Also warum nicht das Beste daraus machen und die abendlichen Rituale zu einer Pyjamaparty umfunktionieren.

 

Home, Office & Inspiration

  • Fotobücher fertigstellen

Lina wird bald 3 Jahre und das Babyalbum ist noch immer nicht fertig gestaltet. #shameonme Höchste Eisenbahn die Fotos der letzten Jahre aufzuarbeiten und die Bücher abzuschließen.

  • Und Action!

Dein Profilbild ist total veraltet? Dann schnapp dir deine Kamera und schieß eine neue Bildreihe. Mache nebenbei auch gleich alle Speicherkarten frei.

  • Sozialarbeit

Bringe deine Social Media Kanäle auf den neuesten Stand. Plane dafür Captions und definiere deine Ziele.

  • Be the good one

Nimm dir täglich eine Sache vor, wie du anderen Menschen eine Freude machen kannst. Umarme deine Liebsten und sage ihnen wie wertvoll sie dir sind. Es muss nicht immer eine große Überraschung sein. Manchmal haben die kleinen, unscheinbaren Dinge den größten Stellenwert.

  • Be thankful

Schreibe dir jeden Tag abends 5 Dinge auf, für die du dankbar bist. Danke, für die Sonne die mir heute ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Danke, dass wir genügend Klopapier und Nahrung haben. Danke, für das größte Geschenk überhaupt – die Kinder. Danke, dass wir alle gesund sind. Danke, dass mir dieses Leben geschenkt wurde.

  • Blick in die Zukunft

Kreiere eine eigenes Visionboard um deine persönlichen Ziele nie aus den Augen zu verlieren. Dies könnte z.B. Bereiche wie Family & Friends, Must do, Business, Selfcare, Travel, Food und Body & Soul beinhalten.

  • Digital Detox

Befreie dich mal bewusst vom world wide web und leg das Handy zur Seite. Du bist derzeit nicht erreichbar. Und das tut auch mal sooo gut.

  • Reset

Entrümpeln ist angesagt. Übertrage Dateien, mache Speicherplatz frei und lösche Dokumente die nicht mehr relevant sind. Ich drücke mich irgendwie ständig davor, aber ihr glaubt nicht was da für Cybermüll zusammenkommt. Es kostet dann immens viel Zeit aufzuräumen. Je regelmäßiger man ausmistet und je stukturierter man PC, Handy, Tablet und co. führt, desto schneller geht’s natürlich.

  • Frühjahrsputz

Das selbe gilt ebenfalls für die eigenen 4 Wände. Schrubbe alles durch und trenne dich von Dingen, die du seit Monaten nicht mal mehr angeschaut hast. Mach dich frei.

  • Träumelei

Was wolltest du schon immer mal können? Jonglieren? ein bestimmtes Instrument? Handstand? Ein eigenes Buch schreiben? Setz dich damit auseinander.

  • Lern was neues!

Wenn wir schon dabei sind…Zeit, dass auch die grauen Zellen mal nen Schwung in die Hüften kriegen. Wälze Sachbücher zu Themen die dich interessieren oder lerne eine neue Sprache.

  • What is in my belly?

Welche Essgewohnheiten hast du im Laufe der Zeit entwickelt? Und geht es dir gut damit oder schlägt dir ständig etwas unbekömmlich auf den Magen? In Quarantänezeiten fällt es leichter, unser Essverhalten genauer zu beobachten, zu analysieren und ggf. zu Gunsten unseres Körpers zu verändern. Wäre es nicht interessant zu schauen, was sich verändern würde, wenn du zwei Wochen  auf vegan umstellst?

  • Babbelaffe

Übersetze dein Lieblingswort in 10 verschiedene Sprachen.

  • Prank

Der erste April lässt nicht mehr lange auf sich warten und der ein oder andere Streich sitzt schon in den Startlöchern. Seid aber nicht zu fies. Manche Menschen können sowas gar nicht ab.

  • Timeline

Jahresplan erstellen, Termine koordinieren, Finanzen kalkulieren, ect.

  • Podcasts & Music

Musik ist Therapie. Passe deine Playliste dem aktuellen Gemüt an. Btw. Gute-Laune-Songs sind ein Muss.

  • Powernap

Und wenn das alles nichts hilft: Schlafen geht immer!

 

Selfcare

  • Homeworkout

Mach dich fit für den Sommer 2020!

  • Bücherwurm

Was gibt es gemütlicheres, als mit einem guten Buch auf der Couch zu gammeln?

  • Bleib in Kontakt

Gerade jetzt, in Isolation, ist es umso wichtiger, mit unseren Liebsten via What’s app, Skype oder einfach mit einem langen Telefonat in Kontakt zu bleiben.

  • Diaries

Schreibst du täglich in ein Tagebuch? Nicht? Dann fang‘ wieder damit an.

  • Lieblingsfilme

Was war dein Lieblingsfilm aus deiner Kindheit? Schau ihn gemeinsam mit deinen Kindern.

  • Entschleunigung

…tut so verdammt gut. Yoga, autogenes Muskeltraining und Meditationsübungen können dir helfen, dich zu entspannen.

  • Wellnessabend

Ein ausgedehntes Bad bei Kerzenschein mit Gesichtsmaske und einem guten Achterl kann genauso Balsam für die Seele sein. Am besten in Kombination mit einem ätherischen Öl deiner Wahl.

  • Wer bist du überhaupt?

Und was möchtest du in deinem Leben erreichen? Mach dir darüber mal Gedanken. In den ruhigen Momenten findet man viel bewusster zu sich selbst.

  • Bucketlist

Schreibe 50 Dinge auf, die du in deinem Leben unbedingt noch erleben möchtest.

  • Beauty Restoration

Augenbrauen zupfen, Haarentfernung, Finger- u. Zehennägel pflegen, Masken auftragen, Haare färben.. Es gibt immer was zu tun.

 

Outdoor

  • Straßenkreiden

Mit Straßenkreiden sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Tempelhüpfen, Gemälde zeichnen, Tic Tac Toe, Straßen malen, ect.

  • Parcour

Stellt für Bobbycar und Roller einen Parcour aus Hütchen oder Flaschen auf und macht ein Wettrennen.

  • Sandspielen

Zur Not geht’s auch mit Erde. Kinder sind nicht wählerisch.

  • Bewegung

Ist besonders für Kinder wichtig. Geht raus Schaukeln, Trampolin hüpfen, Rutschen und Klettern.

  • Sammeln

Wer findet das größte Blatt, den rundesten Stein oder die erste Frühlingsblume?

 

Männerding [MEN ONLY]

  • GYM

Bau dir dein eigenes Gym mit Bierkisten und Autoreifen.

  • Massage [Couple]

Für ganz gelangweilte Männer ein Tipp der Extraklasse: Massiert eure Königin.

  • Wahrheit oder Pflicht? [Couple]

Wie gut kennt ihr einander?

  • Sinnlosigkeiten

Scroll bis zum Schluss deines Facebook Feeds und amüsiere dich was du früher für Bullshit gepostet hast oder schau sinnlose Videos. So beschäftigt sich Patrick ziemlich gerne.

  • Reparatur

Erledige alle unfertigen Dinge im Haushalt.

  • Bau was!

Zeig was du drauf hast. Vielleicht ein neues Hochbeet oder eine Indoor Schaukel für die Kids?

  • Autoputzen

Ein Klassiker. Und vergiss den Schmutz hinter der Verkleidung nicht!

  • Handwerk

Ein Extratipp vom P. Daddy: In Italien wurde die Premiumversion der Hautnachrichten kostenlos freigeschaltet um den Männern mehr Auswahl bei der Bekämpfung von Langeweile zu bieten. Nur so als Anregung.

 

Das war’s!

Vielleicht konnte ich euch mit den obigen Tipps ein paar wertvolle Anregungen geben, um die nächsten Wochen stressfrei und positiv zu gestalten. Ich werde auf meinem Instagram Account die nächsten Tage viele Dinge davon umsetzen und in Form von Bildern und Videos online stellen, falls ihr euch bei einigen Punkten nicht wirklich was darunter vorstellen könnt. (z.B. Fingerspiele)

Wenn du nichts davon verpassen willst folge mir hier.

Schreibt mal gerne in die Kommentare, was davon ihr auf alle Fälle umsetzen werdet. Wenn ihr noch mehr tolle Beschäftigungsideen habt, würde ich mich darüber auch sehr in den Kommentaren freuen.

Viel Spaß beim Nachmachen und kommt gut nach Hause. 😉

 

In Liebe,

xoxo

eure Perlenmami

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.